Vow to Fashion


Sonntag, 26. Oktober 2014

French Toast: Paniert in süßer Mandel. Gebraten in Orangen-Butter.


Waaaas, gleich zwei Posts hintereinander? Ja, ich bin auch ganz stolz. Dieses Wochenende konnte ich  mich endlich mal wieder meinem Blog widmen. Wir haben uns nichts vorgenommen, alle Einladungen abgesagt und das ganze Wochenende daheim verbracht. Manchmal muss das einfach sein! Später gehen wir dann noch ins Kino (Gone Girl- ich bin schon so gespannt. Das Buch fand ich super!). Und ja, an einem so außerordentlich faulen und gemütlichen Wochenende darf natürlich ein tolles Frühstück nicht fehlen, weswegen ihr heute schon wieder ein Frühstücksrezept aufs Auge gedrückt bekommt, haha. 


Erinnert ihr euch an meinen French Toast in Kokospanade mit Himbeeren? Mmmm, das war super lecker. Heute hatte ich aber weder Kokos noch Himbeeren zur Hand, was ja sowieso eigentlich etwas zu sommerlich ist inzwischen, und deswegen habe ich eine etwas herbstlichere Variante gezaubert :-) 


Zutaten (für 2 Personen)

2 Scheiben Vollkorn-Toast
2 Eier
1 Päckchen gemahlene süße Mandel
1 Päckchen Mandelhobel
1/2 Orange
Butter
brauner Zucker
Puderzucker

Gebt die 2 Eier in eine flache Schüssel und benutzt einen Schneebesen, um Eigelb und Eiweiß ordentlich zu vermischen. In eine zweite flache Schüssel gebt ihr dann die gemahlene süße Mandel, so dass der Boden dick bedeckt ist. Nun könnt ihr den Vollkorn-Toast in kleine viereckige Stücke schneiden und beiseitestellen. 

Erhitzt ca. 50 g Butter in einer Pfanne und gebt ca. die Hälfte des Safts der halben Orange hinzu. Streut anschließend noch ca. 1 Tl braunen Zucker in die Pfanne und vermischt alles gut. Nun könnt ihr die Toaststücke zuerst in die Eimischung legen, dann in der süßen Mandel wälzen und sofort in die heiße Pfanne legen und goldbraun von beiden Seiten anbraten. Zwischendrin noch den Rest des Orangensafts in die Pfanne geben und ein paar Mandelhobel untermischen. 

Alles auf 2 Tellern anrichten, mit Puderzucker bestreuen und noch ein paar Mandelhobel auf dem Teller verteilen. Guten Appetit :-)


Alles Liebe
Eure Stilblume



Samstag, 25. Oktober 2014

Frühstück: Avocado-Toast mit Spiegelei und Tomaten-Salsa


Ein Lebenszeichen, meine Lieben :-) Es tut mir wirklich Leid, wie wenig ich momentan hier poste. Ich fühle mich schon ganz schuldig. Aber, was soll ich sagen! Ich gewöhne mich an ein Leben fern von vielen freien Tagen die Woche und kämpfe tagtäglich gegen kontinuierlich wachsende Bügelberge, meterhohe Staubschichten und eine ellenlange Hochzeits-To-do-Liste, die mich gelegentlich in leichte Panik versetzt...haha...! Aber ich habe mir eure Antworten auf meine Frage "wie vereinbare ich einen Vollzeit-Job mit dem Bloggen und insbesondere dem Food-Bloggen?" durchgelesen und versuche nun ein paar dieser Tipps umzusetzen :-) Vielleicht wäre das Thema überhaupt mal eine gute Idee für einen eigenen Post? Mal gucken! Nun kommen wir zu diesem tollen Avocado-Toast mit Spiegelei und Tomaten-Salsa.....!  In meinen Augen das perfekte Frühstück. 


Die Mengenangaben sind für 2 Personen. 

Zuerst wird die Tomaten-Salsa gemacht. Eine große Handvoll Cherry-Tomaten in kleine Stückchen schneiden und dann in eine Schüssel geben. Eine gepresste Knoblauchzehe, 1/2 gehackte rote Chili, ein paar gehackte Blätter glatte Petersilie, etwas Olivenöl und Salz & Pfeffer hinzugeben und alles vermischen. 

Dann die Avocado in eine Schüssel geben und mit Olivenöl und etwas Salz & Pfeffer mit einer Gabel zermatschen. 

Anschließend in einer Pfanne ein Spiegelei machen, dieses mit Salz & Pfeffer würzen und auf niedriger Hitze noch etwas ziehen lassen, während der Toast getoastet wird. Schließlich wird der Toast mit der Avoadocreme bestrichen. Das Spiegelei kann nun vorsichtig daraufgelegt werden. Zum Schluss wird nach belieben Tomaten-Salsa auf dem Toast verteilt. Ich habe noch etwas Sesam als Deko darübergestreut, aber das ist euch überlassen :-) 


Ein perfektes Frühstücksrezept, das in der Zubereitung etwas länger dauert und daher ideal für ein gemütliches Wochenende ist. :-) Und gleichzeitig ist es eine coole Abwechslung zu Wurst, Käse & Croissants. Mir hat es super geschmeckt, und diesen Toast wird es hier nun sicherlich öfters geben! Für diejenigen, die morgens noch nicht so scharf auf Knoblauch sind: Der Toast schmeckt auch am Abend gut ;-) Oder den Knoblauch einfach weglassen. 


Was gab es bei euch zum Frühstück? 
Alles Liebe
Eure Stilblume


Sonntag, 12. Oktober 2014

Herbstspaziergang

Hose: Zara // Bluse: Zara // Strickjacke: Zara // Jacke: Zara // Tasche: Zara // Schuhe: Paul Green // Sonnenbrille: Mango

Ein wunderschönes Wochenende neigt sich nun dem Ende zu. Nachdem ich letzte Woche gegen eine fiese Erkältung angekämpft habe und gleichzeitig im neuen Job sehr gefordert war, habe ich dieses Wochenende voller Ruhe und Natur seeeehr genossen. Draußen herbstet es sehr und wir haben unter anderem einen tollen Spaziergang durch den Wald gemacht, an dem ihr visuell hier teilhaben könnt :-) 


Man könnte den Einwand haben, dass mein Outfit rein gar nicht für einen derartigen Spaziergang geeignet ist. Und das ist vollkommen richtig. Wir hatten gar nicht vor durch matschiges Moos und nasses Gras zu marschieren, aber es kam dann irgendwie so und meine Füße waren am Ende klitschnass und meine auf den Fotos noch weiße Hose ziemlich verdreckt, ABER die Seele fröhlich und ausgeglichen, haha. Ausflüge, bei denen man am Anfang noch nicht weiß, wohin sie führen, gefallen mir besonders gut. Da müssen die Schuhe dann durch. 


Auf den Fotos seht ihr meine momentane Lieblingstasche. Aktuell findet ihr sie noch bei Zara. Es gibt auch noch eine zweite, sehr ähnliche Variante in schwarz. Hier findet ihr meine und hier die andere. 
Hoffentlich beschert uns der Herbst noch ein paar ähnlich schöne Tage. Und hoffentlich fallen diese dann auch auf ein Wochenende. Als Nicht-Mehr-Student merke ich, wie kostbar das Wochenende ist und ich genieße es in vollen Zügen. Es tut mir übrigens Leid, dass es in letzter Zeit keine Rezepte gab. Ich komme momentan am Abend aus dem Büro und schaffe das ganze Foodblogger-Prozedere einfach nicht mehr, bevor die Sonne untergeht und die Bilder unterbelichtet und verwackelt sind. Vielleicht finde ich für dieses Problem irgendeine Lösung. Wie macht ihr das, ihr lieben anderen berufstätigen Foodblogger??? Bin für Tipps sehr dankbar :-)



Genießt euren Sonntagabend (vielleicht ja mit Tatort) und habt eine gute Woche :-)
Alles Liebe
Eure Stilblume

 
© Design by Neat Design Corner